Testsieger zum Zweiten: Das Life Fitness Fahrradergometer C1 GO ist Testsieger!

FitForFunLogoIn der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Fit For Fun“ wurde auch unser C1 Go Fahrradergometer zum Testsieger in der Kategorie „Ergometer – Preisklasse bis 1100 Euro“ gekürt (FIT FOR FUN, 01/2014.)  Den vollen Artikel können Sie über diesen Link ersehen.

Das Gerät kann in unserem Shop erworben werden.

c1_go

Life Fitness Crosstrainer X1 GO ist Testsieger!

FitForFunLogoLaut der Zeitschrift FIT FOR FUN, Ausgabe November 2013  wurde der X1 GO Crosstrainer zum Testsieger in der Kategorie „Crosstrainer – Preisklasse bis 2000 Euro“ gekürt. Den vollen Artikel können Sie über diesen Link ersehen.

Unter den Ausdauer-Großgeräten rangieren Crosstrainer in der Beliebtheit mit 30 Prozent Marktanteil ganz weit vorn. Sie sind meist wunderbar einfach zu bedienen, und die Geräte sind super Fettkiller. Die meisten Kalorien verbrennen Sie auf Crosstrainer und Laufband. Das beste Verhältnis von gefühlter Anstrengung und Energieverbrauch empfinden Sportler laut einer Kölner Studie auf dem Crosstrainer. Regelmäßige Einheiten auf den Crossern sind zudem ein idealer Ausgleich für Vielsitzer: Die Geräte fordern Beine, Rumpf und Arme gleichermaßen – und das auch noch gelenk- und rückenschonend (Quelle: fitforfun). x1_go

Das Gerät kann in unserem Shop erworben werden.

Ein Lebensgefühl: Asia Style

Wer hat sich nicht schon im Asien-Urlaub von deren Kultur inspirieren lassen! So war auch auf der Trendset Herbst/Winter 2012/13 in München der Asia-Style ein nach wie vor präsentes Thema. Von übergroßen Buddha-Figuren, modernen Gartenbrunnen, Windspielen und etlichen Steinaccessoires für den Wohnbereich war alles zu sehen. Natürlich wurden auch die Klassiker nicht vernachlässigt. Im Dekobereich sind die Herbst- und Winterfarben rot, gold, grün, gold, silber nicht wegzudenken.
Wir freuen uns auf eine gemütliche Herbst- und Winterzeit!
Ihre Laura Sturm

Mailänder Möbelmesse 2012

Schlagwörter

,

Eine Fülle von Einrichtungmöglichkeiten und technischen Neuerungen sind uns auf der Mailänder Möbelmesse aufgefallen, z. B. die neuen Polstermöbel, die nicht nur als reine Sitzmöbel fungieren sondern vor allem zum Relaxen einladen. Viele Hersteller setzen auf Multifunktionalität, in dem sie die neuen Polstermöbel mit elektrischverstellbaren Kopf- und Fußstützen sowie einer I-Podstation und integrierten Lautsprecherboxen ausstatten und somit eine Oase der Entspannung schaffen. Eine zusätzliche Relaxliege wird somit überflüssig.

Der Polstermöbeltrend geht eindeutig in Richtung Multifunktionalität!

Laura Sturm

Wir präsentieren den Gewinner des reddot Design Award 2012: Bürostuhl Actiu Mod. TNK A500!

Schlagwörter

, , , ,

Dürfen wir vorstellen: Der neue STAR* von Actiu – Bürostuhl Modell TNK A500! Er überzeugt nicht nur durch sein modernes Design sondern vor allem durch seine einzigartige Technik: Gestell aus geformten Aluminium, Gaslift, Synchron-Neigungswinkel, viskoelastische Schaumstoffpolsterung in verschiedenen Ausführungen, höhenverstellbare Armlehnen mit Anti-Panik-System, optionaler Lendenwirbelunterstützung, atmungsaktives Meshmaterial im Rückenbereich, Aluminiumrahmen. Überzeugen Sie sich selbst!

Jetzt neu im Shop

Ihre Laura Sturm

Designermöbel

Schlagwörter

, , , , , , ,

Worüber definieren sich Designermöbel?

Designermöbel ist kein geschützter Begriff und so kann sich nahezu ungehindert jeder Anbieter mit diesem Attribut schmücken. Sucht man im Internet nach Designermöbel ist man oft doch sehr verwundert, was hier alles zum Vorschein kommt. Ähnlich wie bei Textilien, Schmuck, Kunst etc. ist auch hier der Markt übersät mit Repliken oder billigen Abwandlungen echten Designs.

Natürlich definiert sich Design auch nicht ausschließlich über einen wohlklingenden Namen eines berühmten Designers. Folgt man z.B. Wikipedia, so erfährt man, das Design je nach Land eine ganz unterschiedliche Bedeutung haben kann und wie im Falle England und Frankreich nur schlicht eine Bezeichnung für Gestaltung oder Entwurf ist. Im Sprachgebräuchlichen hingegen steht das Wort Design doch bevorzugt für etwas besonders schönes, ästethisches, für etwas ausgefallenes, für das Besondere!

Wir definieren Design darüber hinaus aber auch für etwas qualitativ hochwertiges, für etwas, dass aufgrund seiner Beschaffenheit auch Epochen überstehen kann und seinen Betrachter immer wieder fasziniert und erfreut. Design und Qualität stehen vor allem im Möbelbau im engen Konsens zu einander. Erst die Kombination aus Design und edlem Material, sowie perfekter Verarbeitung vermag es etwas einzigartiges hervor zu bringen – ein echtes Designermöbel!

trend2buy - Die Trends im FOKUS      
Ihre Laura Sturm
 

Möbel zum Verlieben….

Schlagwörter

, ,

Einzigartig und mit dem gewissen Etwas – so lässt sich diese neue Kollektion von Möbeln und Accessoires am besten definieren. Formenvielfalt, Qualität und Ausdrucksstärke der verwendeten Materialien verleihen den damit ausgestatteten Interieurs eine ausgesprochen persönliche Note.

BELLA DONA bietet eine Alternative zur industriellen Gleichförmigkeit. Eine Option für alle, die Wohnkultur schätzen und sie genießen wollen.

Stöbern Sie durch unsere neue Kollektion und lassen Sie sich in eine neue Dimension der Wohnkultur entführen!

Ihre Laura Sturm

Fit in den Frühling mit den neuen Heimtrainern und den neuen Trainings-Konsolen Go und Track von Life Fitness

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Präsentation Life Fitness Heimtrainer Modelle  2012 mit neuen Trainingskonsolen Go und Track

Rechtzeitig zum Frühlingsanfang bringt Life Fitness die neue Fitnessgeräteserie für den Heimbereich  auf den Markt. Die mittlerweile bewährten Hometrainer überzeugen seit langem durch ausgereifte Technik in Studioqualität. Neu in 2012 sind die Steuerungseinheiten / Trainingskonsolen, die ich Ihnen heute ausführlicher vorstellen möchte.

Die bis 2011 mit den Bezeichnungen Basic und Advanced angebotenen Trainingskonsolen wurden deutlich aufgewertet und werden jetzt unter den Bezeichnungen Go und Track ausgeliefert. Trotz der vielen neuen technischen Features bleiben die Preise für die Basisversion mit den Konsolen Go stabil, lediglich die neuen Track Konsolen mit ihren interessanten technischen Neuerungen fallen jetzt im Preis etwas höher aus als das Vorgängermodell Advanced. Die Go Konsole entspricht im Übrigen der früheren Advanced (+ weiterer technischer Details), wird aber zum Preis der früheren Konsole Basic im Handel angeboten. Hier zeigt der Marktführer für Fitnessgeräte, dass technische Neuerungen sich nicht immer sofort im Preis niederschlagen müssen.

Jetzt zu den Konsolen im Einzelnen:

GESCHICHTE DER PRODUKTLINIE
Go- und Track-Konsolen

Life Fitness ist der bekannteste Name in Fitnessstudios und auch für den Heimgebrauch vertrauen erfahrene Trainierende auf unsere Top-Qualität. Um mit dem hohen Tempo von heute Schritt halten zu können, hat Life Fitness eine elegante Track-Konsole entwickelt, die einzigartige Unterhaltung und Motivation in dem langlebigsten Gerät auf dem Markt vereint. Bei der Go-Konsole hat Life Fitness den Schwerpunkt auf optimierte Effizienz gelegt – eine einfache Lösung für Sportler auf der Suche nach optimalen Trainingsmöglichkeiten.

ZENTRALE PRODUKTELEMENTE

1. Virtual Trainer Website*
» Erstellen von Workouts auf der Virtual Trainer Website und Übertragen per USB
» Speichern der Ergebnisse und Verfolgen des Fortschritts
2. Angenehmes Workouterlebnis
» Integrierte iPod Steuerungs- und Ladefunktionalität*
» Einfach zu verwendende, intuitive Konsole
3. Energiesparmodus
» Reduziert den Energieverbrauch um bis zu 90 %, wenn das Gerät eingeschaltet ist, aber nicht verwendet wird
» Leicht zu erreichende Taste, um die Konsole aus dem Standby-Betrieb zu holen
4. Life Fitness – Tradition
» Zuverlässigkeit und ausgiebige Tests stecken in jedem unserer Life Fitness Produkte
» Biomechanische Forschung für ein angenehmes Workout
*Nur Track-Konsole

Crosstrainer X1 GOMERKMALE UND VORTEILE DER TRACK-KONSOLE
Virtual Trainer Website

Trainierende können individuelle Trainingsprogramme erstellen, ihren Trainingskalender aufrufen und ihren Fortschritt verfolgen, um motiviert zu bleiben. Die Registrierung unter http://www.virtualtrainer.lifefitness.com ist kostenlos.
Laden Sie eigene Trainingsprogramme und übertragen Sie Ihre Trainingsergebnisse zwischen der Website und der Track-Konsole über den in der Konsole integrierten USB-Anschluss oder die kostenlose App für das iPhone® oder den iPod Touch®.

Energiesparmodus
Reduziert den Energieverbrauch um bis zu 90 %, wenn das Gerät eingeschaltet ist, aber nicht verwendet wird.

Herzfrequenzüberwachung
Trainierende können ihre Herzfrequenz durch Handsensoren und drahtlose Telemetriemessungen (der Brustgurt wird mit der Track-Konsole geliefert) überwachen und so noch effizienter im Bereich ihrer Zielherzfrequenz trainieren.

iPod Konnektivität
Die Dockingstation für iPod®/iPhone® ermöglicht eine problemlose Bedienung zur Titelauswahl und Lautstärkeregelung und dient gleichzeitig als Ladegerät.

Motivierende Abwechslung
Mit 14 Trainingsprogrammen, darunter drei Classic (klassische), drei Advanced (erweiterte), drei Goal-based (zielorientierte) und fünf HeartSync heart rate (HeartSync-Herzfrequenz-trainingsprogramme), wird den Trainierenden garantiert nicht langweilig.

Fitness für Familien
Erstellen Sie bis zu vier individuelle Benutzerprofile zur schnelleren Einrichtung und für persönliche Trainingsstatistiken und speichern Sie drei benutzerdefinierte Speicher Plus-Trainingsprogramme pro Person.

ÜBERSICHT ÜBER DIE TRACK-KONSOLE
Produktmerkmale
1. USB-Anzeige
2. Textfenster
3. iPod® Anzeige
4. „Heart Rate“ (Herzfrequenzfenster)
5. Programmprofil-Anzeige
6. Ergebnisfenster: Entfernungsanzeige und Kalorienanzeige
7. Stufen-/Steigungsanzeige
8. Zeitanzeige
9. Geschwindigkeitsanzeige
10. Taste „Settings“ (Einstellungen)
11. Taste „Pause/Resume“ (Pause/Fortsetzen)
12. Taste „Reset“ (Zurücksetzen)
13. Taste „User Profile“ (Benutzerprofil)
14. Kopfhörerbuchse
15. iPod Bedienelemente
16. Taste „Enter/Start“ (Eingabe/Start)
17. Navigation
18. „Classic Workouts“ (Klassische Workouts)
19. „HeartSync Workouts“ (HeartSync-Trainingsprogramme)
20. „Advanced Workouts“ (Erweiterte Trainingsprogramme)
21. „Goal Workouts“ (Zielorientierte Trainingsprogramme)
22. „Custom Workouts“ (Individuelle Trainingsprogramme)
23. Virtual Trainer/USB
24. Taste „Energy Saver“ (Energiesparmodus)

Life Fitness FahrradergometerMERKMALE UND VORTEILE DER GO-KONSOLE
Einfach und effektiv
Mit 13 Trainingsprogrammen, darunter drei Classic (klassische), zwei Advanced (erweiterte), drei Goal-based (zielorientierte) und fünf HeartSync heart rate (HeartSync Herzfrequenz-trainingsprogramme), können Trainierende ganz einfach durchstarten.
 
Energiesparmodus
Reduziert den Energieverbrauch um bis zu 90 %, wenn das Gerät eingeschaltet ist, aber nicht verwendet wird.
 
Herzfrequenzüberwachung
Überwachen Sie Ihre Herzfrequenz durch Handsensoren und drahtlose Telemetriemessungen (der Brustgurt wird mit der Go-Konsole geliefert), um so noch effizienter im Bereich Ihrer Zielherzfrequenz zu trainieren.

Individuelle Profile
Erstellen Sie bis zu zwei individuelle Benutzerprofile zur schnelleren Einrichtung und für persönliche Trainingsstatistiken und speichern Sie ein benutzerdefiniertes Speicher Plus-Trainingsprogramm pro Person.
 
ÜBERSICHT ÜBER DIE GO-KONSOLE
Produktmerkmale
1. Stufenanzeige
2. Zeitanzeige
3. Geschwindigkeitsanzeige
4. Programmstufensymbol (1, 2, 3, 4, 5)
5. Textfenster
6. Distanzanzeige
7. Herzfrequenzanzeige
8. Zielherzfrequenzanzeige
9. Kalorienanzeige
10. Programmprofilanzeige
11. Taste „Settings“ (Einstellungen)
12. Taste „User Profile“ (Benutzerprofil)
13. Taste „Pause/Resume“ (Pause/Fortsetzen)
14. Navigationstasten
15. Taste „Reset“ (Zurücksetzen)
16. Taste „Race Mode“ (Rennmodus)
17. Taste „Goal Workout“ (Zielorientierte Trainingsprogramme)
18. Taste „Energy Saver“ (Energiesparmodus)

TRAININGSPROGRAMME AUF DER TRACK UND
GO-KONSOLE

QUICKSTART (Schnellstart)
Dies ist die schnellste Möglichkeit zur Aufnahme des Trainings, da die Schritte zur Auswahl eines bestimmten Trainingsprogramms übersprungen werden. Sie beginnen ein QUICKSTART (SCHNELLSTART-Training) durch Drücken der Taste ENTER (EINGABE) bei Anzeige des Bildschirms SELECT WORKOUT (TRAININGSAUSWAHL). Nach Drücken der Taste ENTER (EINGABE) beginnt ein manuelles Programm mit gleichbleibender Belastungsstufe. Die Belastungsintensität wird nicht automatisch geändert. Sie können sie mithilfe der Pfeile einstellen.

„Manual“ (Manuell)
Das Trainingsprogramm MANUAL (MANUELL) ist ein einfaches Programm ohne voreingestellte Intensitätsstufen. Das Trainingsprogramm MANUAL (MANUELL) beginnt mit der Widerstandsstufe 1 für Räder und Cross-Trainer und 0,8 km/h (0,5 mph) und 0 % Steigung für Laufbänder. Der Benutzer kann die Stufe bzw. Geschwindigkeit und Steigung selber einstellen.

„Random“ (Zufall)
In diesem Programm erstellt die Konsole ein Gebiet mit verschiedenen Bergen und Tälern. Es stehen mehr als eine Million verschiedener Kombinationen zur Verfügung. Das Programm RANDOM (ZUFALL) verwendet Widerstand oder Steigungseinstellungen, um Berge und Täler zu simulieren. Die Geschwindigkeit wird vom Benutzer
eingestellt.

„Hill“ (Hügel)
Das patentierte Programm HILL (HÜGEL) von Life Fitness ist ein Intervalltraining. Intervalle sind Perioden intensiver kardiovaskulärer Belastung. Das Programmprofilfenster zeigt diese Intervallstufen so an, dass sie wie Berge und Täler aussehen. Die Berge bzw. Täler werden durch Einstellungen des Widerstands (Räder und Cross- Trainer) und der Steigung (Laufbänder) simuliert, die Geschwindigkeit wird vom Benutzer geregelt.

„Fat Burn“ (Fettabbau)
Der Benutzer muss einen Brustgurt tragen, damit dieses Training ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Programm wird die Herzfrequenz nur durch Widerstandsoder Steigungsänderungen erhöht bzw. reduziert. Das Programm FAT BURN (FETTABBAU) hält die Herzfrequenz des Benutzers bei 65 % seines theoretischen Maximums. Die Herzfrequenz wird kontinuierlich von der Konsole überwacht und angezeigt und die Belastungsintensität des Geräts angepasst, um den Zielherzfrequenzbereich zu erreichen und zu halten. Die Intensität ändert sich nicht, solange sich der Benutzer zwischen 60 % und 72 % seiner Zielherzfrequenz bewegt.

„Cardio“
Der Benutzer muss einen Brustgurt tragen, damit dieses Training ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Programm wird die Herzfrequenz nur durch Widerstands- oder Steigungsänderungen erhöht bzw. reduziert. Das Programm CARDIO hält die Herzfrequenz des Benutzers bei 80 % seines theoretischen Maximums. Die Herzfrequenz wird kontinuierlich von der Konsole überwacht und angezeigt. Die Belastungsintensität des Geräts wird angepasst, um den Zielherzfrequenzbereich zu erreichen und zu halten. Die Intensität ändert sich nicht, solange sich der Benutzer zwischen 72 % und 85 % seiner Zielherzfrequenz bewegt.

„Heart Rate Hill“ (Herzfrequenz Hügel)
Der Benutzer muss einen Brustgurt tragen, damit dieses Training ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Programm wird die Herzfrequenz nur durch Widerstands- oder Steigungsänderungen erhöht bzw. reduziert. Das Programm HEART RATE HILL (HERZFREQUENZ HÜGEL) enthält eine Abfolge von drei Bergen und drei Tälern, wobei die jeweilige Dauer der Berge und Täler von der Herzfrequenz des Benutzers abhängt.

„Heart Rate Interval“ (Herzfrequenz Intervall)
Der Benutzer muss einen Brustgurt tragen, damit dieses Training ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Programm wird die Herzfrequenz nur durch Widerstandsänderungen (Räder und Cross-Trainer) oder Steigungsänderungen (Laufbänder) erhöht bzw. reduziert. Dieses Programm wechselt zwischen einem Berg, der die Zielherzfrequenz auf 80 % der maximalen Herzfrequenz des Benutzers bringt, und einem Tal, das die Herzfrequenz auf 65 % der maximalen Herzfrequenz des Benutzers sinken lässt.

Life Fitness Laufbänder„Extreme Heart Rate“ (Extreme Herzfrequenz)
Der Benutzer muss einen Brustgurt tragen, damit dieses Training ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Programm wird die Herzfrequenz nur durch Widerstands- oder Steigungsänderungen erhöht bzw. reduziert. Das Programm wechselt so schnell wie möglich zwischen den zwei Zielherzfrequenzen von 85 % und 65 % der maximalen Herzfrequenz des Benutzers. Der Effekt ist ähnlich wie beim Sprinten. Während des Trainings wird diese Herzfrequenz 20 Sekunden lang gehalten, sobald eine der beiden Zielherzfrequenzen erreicht ist. Anschließend wird die Belastungsintensität geändert, um die andere Zielherzfrequenz zu erreichen.

„Fit Test“*
Der FIT TEST (FITNESSTEST) bewertet die kardiovaskuläre Leistungsfähigkeit und kann dazu verwendet werden, die Verbesserung der Kondition alle vier bis sechs Wochen zu überprüfen. Der Benutzer muss bei Aufforderung die Handpulssensoren (wenn vorhanden) umfassen oder den telemetrischen Polar-Brustgurt tragen, da die Berechnung des Testergebnisses auf dem Herzfrequenzwert basiert. Der Fitnesstest dient zur Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2 = Sauerstoffvolumen). Dieser Wert gibt an, wie gut das Herz die tätigen Muskeln mit sauerstoffhaltigem Blut versorgt und wie effizient die Muskeln den Sauerstoff aus dem Blut für ihre Arbeit nutzen.
Mediziner und Sportphysiologen betrachten diesen Test im Allgemeinen als einen guten Maßstab für die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems. Die ermittelten VO2 max-Werte liegen bei einem Ergometer 10 % bis 15 % unter den auf anderen Life Fitness Geräten für kardiovaskuläres Training erreichten Werten. Durch die Beanspruchung speziell der Oberschenkelmuskulatur beim Radfahren tritt die maximale Erschöpfung in der Regel bei einem geringeren VO2 max-Wert ein als beim Gehen oder Laufen auf einem Laufband, Steigen auf einem Stepper oder Training auf einem Rad. Diese höhere Erschöpfungsrate entspricht den niedrigeren VO2 max-Ergebnissen.

„Sports Training“ (Sporttraining)
SPORTS TRAINING (SPORTTRAINING) ist ein Programm, bei dem ein Training im Freien simuliert wird. Hierbei wird ein Grundwert angesetzt, der eine ebene Fläche repräsentiert. Das Programm simuliert dann Bergaufbewegungen mit Werten über dem Grundwert und Bergabbewegungen mit Werten unter dem Grundwert. Die Einstellungen über und unter dem Grundwert bestehen aus Änderungen des Widerstands bzw. der Steigung. Die Geschwindigkeit wird vom Benutzer eingestellt.

„EZ Incline“/„EZ Resistance“ (EZ-Steigung/EZ-Widerstand)
Das Programm EZ INCLINE besteht aus einem Hügel. Die Höhe des Hügels wird vom Benutzer bei der Programmierung bestimmt. Der höchste Punkt des Hügels wird nach 75 % der Trainingsdauer erreicht. Anschließend kehrt der Widerstand oder die Steigung allmählich wieder auf Stufe 1 bzw. 0 % zurück.

 „Goal Workouts“ (Zielorientierte Trainingsprogramme)
Diese Trainingsprogramme müssen zuerst durch Auswahl und Eingabe eines spezifischen Ziels eingerichtet werden. Die restlichen Informationen werden wie bei den vorher beschriebenen Trainingsprogrammen eingegeben.

» Beim Training Calorie Goal (Kalorienziel) kann der Benutzer ein Kalorienziel auswählen, das während des Trainings erreicht werden muss. Während des Trainings zeigt das Kalorienfenster das erste vom Benutzer gesetzte Ziel an und zählt zurück auf Null.

» Beim Training Distance Goal (Distanzziel) kann der Benutzer ein Distanzziel auswählen, das während des Trainings erreicht werden muss. Während des Trainings wird das Distanzziel in einer Laufbahn im Trainingsprofilfenster angezeigt.

» Beim Training Target Heart Rate Goal (Zielherzfrequenz) wählt der Benutzer eine Zielherzfrequenz aus, die erreicht und während des gesamten Trainings erhalten werden soll. Das Trainingsgerät hält den Benutzer während des gesamten Trainings auf dieser Zielherzfrequenz.

LIFE FITNESS VIRTUAL TRAINER WEBSITE
VERBESSERN SIE IHR TRAININGSERLEBNIS
Die Life Fitness® Virtual Trainer Website ist ein kostenloses Online-Tool und bietet das ultimative Fitnesserlebnis. Der Virtual Trainer ist ein modernes Onlineangebot, mit dem Ihre Benutzer ganz leicht Ziele bestimmen, Trainingsprogramme erstellen und ihren Fortschritt verfolgen können. Über das interaktive Onlineprogramm dieser Website können Trainierende alle Daten abrufen, die sich auf dem in die Konsole eingesteckten USB-Gerät befinden. Die Virtual Trainer Website, die für den Datenaustausch unter Trainingspartnern und -geräten bestimmt ist, organisiert und speichert Trainingsdaten der Benutzer, zeigt diese und den Fortschritt auf einem Computer an und erstellt individuelle Trainingsprogramme.

www.virtualtrainer.lifefitness.com


VIRTUAL TRAINER APP

App-Kompatibilität
Die Life Fitness Virtual Trainer Website ist mit der Virtual Trainer App kompatibel. Die App ist ein Zusatz zur Virtual Trainer Website, der es Anwendern ermöglicht, Cardio- und Krafttrainings manuell aufzuzeichnen, Trainingsergebnisse drahtlos an die Virtual Trainer Website zu senden und Workout-Ergebnisse anzusehen.

Funktionen der Virtual Trainer App
Es gibt einige Funktionen, die ein Anwender kostenfrei nutzen kann. Dazu gehören die manuelle Aufzeichnung von Cardio- und Krafttrainings, die drahtlose Versendung von Workout-Ergebnissen an die Virtual Trainer Website und die Ansicht der Workout- Ergebnisse. Ein Anwender kann auch empfohlene Programme von Life Fitness, GPS zur Nachverfolgung bzw. Speicherung von Outdoor-Trainings und Music Packs kaufen.

DEMONSTRATION DER VIRTUAL TRAINER WEBSITE*

Registrierung

Sie können Ihr eigenes Konto unter www.virtualtrainer.lifefitness.com erstellen.» Füllen Sie alle Felder aus, die mit einem roten Sternchen gekennzeichnet sind.» Unter „My Share Information“ (Informationen zur gemeinsamen Nutzung) können Benutzer es anderen Trainingspartnern ermöglichen, Programme und Workouts zu versenden, den eigenen Fortschritt anzuzeigen und ihr Profil zu suchen. Hierzu müssen die entsprechenden Kontrollkästchen aktiviert werden (siehe Abbildung oben). Danach können sich die Mitglieder als Heimtrainierende registrieren.Sobald sie sich registriert haben, erhalten sie von Virtual Trainer eine E-Mail. Um die Registrierung abzuschließen, müssen sie ihr Konto über diese E-Mail aktivieren.

„Popular Workouts“
(Beliebte Trainingsprogramme herunterladen)
Das „Popular Workouts“ (Herunterladen beliebter Trainingsprogramme) ist der schnellste Weg zu einem Trainingsprogramm von der Virtual Trainer Website. Durch Aufrufen dieses Bereichs werden die am häufigsten von dieser Site heruntergeladenen Trainingsprogramme angezeigt. Dies ist eine schnelle Alternative zum Erstellen eines individuellen Trainingsprogramms.

TRAININGSPROGRAMME

EINFACH ERSTELLEN UND HERUNTERLADEN

Starten Ihres Trainingsprogramms auf der Konsole über einen USB-Stick
1. Stecken Sie den USB-Stick ein. Der USB-Stick wird automatisch erkannt.
2. Drücken Sie die Taste „Virtual Trainer/USB“, um durch die verfügbaren Trainingsprogramme zu blättern.
3. Drücken Sie „Enter“ (Eingabe), um Ihr gewünschtes Programm auszuwählen.

Starten Ihres Trainingsprogramms über die Virtual Trainer App
1. Melden Sie sich bei der Life Fitness Virtual Trainer App auf Ihrem Apple-Gerät an. Schließen Sie das Gerät an die iPod Dockingstation oben auf der Konsole an.
2. Drücken Sie die Taste „Virtual Trainer/USB“, um durch die in Ihrer Trainingsprogramm-Sammlung gespeicherten Trainingsprogramme zu blättern.
3. Drücken Sie „Enter“ (Eingabe), um Ihr gewünschtes Programm auszuwählen

TRAININGSERGEBNISSE SPEICHERN
Trainingsdaten auf dem USB-Stick speichern:

1. Schließen Sie den USB-Stick innerhalb von fünf Minuten nach Trainingsende an, wenn auf der Konsole „Workout Summary“ (Trainingsbilanz) angezeigt wird.
2. Nach Aufforderung der Konsole drücken Sie die Taste „USB“, um die Daten zu speichern.
3. Die Konsole bestätigt die Speicherung der Daten

Speichern der Trainingsdaten über die Life Fitness Virtual Trainer App:
1. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der App angemeldet sind und Ihr iPhone oder iPod Touch richtig im iPod Anschluss an der Oberseite der Konsole sitzt.
2. Nach Aufforderung der Konsole drücken Sie die Taste „Virtual Trainer/USB“, um die Daten zu speichern. Dies müssen Sie innerhalb von fünf Minuten nach Trainingsende tun, während auf der Konsole „Workout Summary“ (Trainingsbilanz) angezeigt wird.
3. Die Konsole bestätigt die Speicherung der Daten. Die App bestätigt, dass die Daten an die Website übermittelt wurden.
Hinweis: Wenn Sie die Taste ENTER (EINGABE) oder RESET (ZURÜCKSETZEN) drücken, bevor die Daten gespeichert wurden, gehen die Daten verloren.

ERGEBNISSE HOCHLADEN
Trainingsprogramme, die auf der Konsole erstellt wurden, bzw. Trainingsprogramm-Ergebnisse, die von den Trainierenden nach dem Trainingsprogramm gespeichert
wurden, können auf die Virtual Trainer Website hochgeladen oder übertragen werden.
» Stecken Sie einfach Ihr USB-Gerät in Ihren Computer, klicken Sie auf der Startseite auf die Schaltfläche „Upload Results“ (Ergebnisse hochladen) und wählen Sie „USB Upload“ (USB-Upload) aus. » Wenn diese Seite geöffnet wurde, werden Sie aufgefordert, Ihr USB-Laufwerk zu wählen, damit die Website alle gespeicherten Trainingsprogramme (die noch nicht hochgeladen wurden) auf Ihrem USB-Stick lesen kann.
» Wählen Sie die Trainingsprogramme, die Sie hochladen wollen, aus und klicken Sie auf „Upload Selected Workout Results“ (Ausgewählte Trainingsergebnisse hochladen). Ihre Ergebnisse werden im Bereich „Track Progress“ (Fortschritt verfolgen) auf der Website eingetragen und vom USB-Gerät ausgelesen.

Manuelles Hochladen einer anderen kardiovaskulären Übung

» Benutzer haben auch die Möglichkeit, Trainingsergebnisse manuell für andere kardiovaskuläre Aktivitäten hochzuladen, wie z. B. Ergebnisse eines anderen kardiovaskulären Geräts von Life Fitness oder eines Freiluftlaufes.

Manuelles Hochladen von Krafttrainingsdaten
» Benutzer können manuell Ergebnisse des Krafttrainings eingeben, indem sie auf die Registerkarte „Strength“ (Krafttraining) unter „Manual Upload and Tracking“
(Manuelles Hochladen und Fortschritt) klicken.
» Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Add Workout Results“ (Ergebnisse des Trainingsprogramms hinzufügen) und das entsprechende Datum und geben Sie den Namen des Trainingsprogramms wie z. B. Kniebeugen ein. Sobald der Name der Übung erstellt wurde, wird er gespeichert und im Dropdown-Feld für die zukünftige Verwendung aufgeführt.
» Geben Sie Ihre Wiederholungen und das Gewicht für die erste Einheit ein.
» Klicken Sie danach auf „Add New Set“ (Neue Einheit hinzufügen) und geben Sie die Wiederholungen und das Gewicht für jede Einheit ein. Maximal können fünf Einheiten eingegeben und gespeichert werden.
» Klicken Sie auf die Registerkarte „Save and Continue“ (Speichern und Fortfahren), um neue Trainingsprogramme, Wiederholungen und Einheiten einzugeben, bis alle
Daten für ein vollständiges Trainingsprogramm eingegeben wurden.
» Klicken Sie auf die Registerkarte „Save and Close“ (Speichern und Schließen), wenn Sie mit der Eingabe der Ergebnisse aller Trainingsprogramme fertig sind.

Life Fitness Kraftstationen

Zusätzlich kann der Benutzer den Fortschritt einer bestimmten Übung, wie z. B. Bizeps-Curl, langfristig mithilfe der Dropdown-Liste „Filter“ überprüfen. Dies dient zur Motivation des Trainierenden, das Programm fortzuführen, und verschafft Echtzeit-Zurechenbarkeit.

FORTSCHRITT VERFOLGEN
» Benutzer können Ihre hochgeladenen Trainingsergebnisse auf der Virtual Trainer Website verfolgen, indem Sie auf die Schaltfläche „Track Progress“ (Fortschritt verfolgen) auf der Startseite klicken.
» Anzeige einer interaktiven Grafik mit Details über Ihren Fortschritt.
» Beim Betrachten Ihres Fortschritts können Sie mithilfe der Bildlaufleiste unten auf der Seite einen Datumsbereich auswählen, den Sie anzeigen möchten (mind. eine Woche, max. ein Jahr).
» Die Trainierenden können die Parameter, die in der Grafik angezeigt werden sollen, festlegen, wie z. B. Calories (Kalorien), Distance (Entfernung), Time (Zeit), Avg. Heart Rate (durchschnittl. Herzfrequenz) und Avg. Speed (durchschnittl. Geschwindigkeit).
» Die grünen Balken zeigen die tatsächlichen Ergebnisse der auf dem USB-Stick aufgezeichneten Trainingsprogramme.
» Die gelben Balken zeigen die tatsächlichen Ergebnisse der manuell eingegebenen Trainingsprogramme.
» Die orangefarbene Linie stellt den Sollwert für bestimmte Ziele dar.
» Klicken Sie auf den gelben oder den grünen Balken, um bestimmte Einzelheiten eines bestimmten Tages anzuzeigen.

Trainingspartner-Programm
Sie können Ihren Personal Trainer, Freunde oder Kollegen als Trainingspartner einladen. Die unten dargestellte E-Mail-Vorlage ist bereits für Sie ausgefüllt. Sie müssen lediglich eine E-Mail-Adresse für Ihren zukünftigen Trainingspartner eingeben. Wenn dieser noch nicht auf der Virtual Trainer Website registriert ist, erhält er in der E-Mail einen Link, über den er sich registrieren kann.Nachdem Ihr Partner Ihre Einladung akzeptiert hat, können Sie:
o *Trainingsprogramme gemeinsam nutzen und versenden
o *Die Leistung Ihres Partners anzeigen
o *Eine Liste der Partner-Workouts und -Trainigsprogramme anzeigen
o Das Programm in der Trainingsprogramm-Sammlung bzw. auf einem USB-Stick speichern
*Hinweis: Trainierende müssen in ihrem Profil bestimmte Kontrollkästchen aktivieren, damit auf einige dieser oben genannten Funktionen zugegriffen werden kann.

VIRTUAL TRAINER-WEBSITE – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
F: Ist für die Benutzung der Life Fitness Virtual Trainer Website eine Gebühr zu zahlen?
A: Die Life Fitness Virtual Trainer Website kann von allen Benutzern kostenfrei aufgerufen werden. Für den Zugriff auf die volle Funktionalität müssen die Benutzer die Ergebnisse von dem Life Fitness Laufband F1 SMART herunterladen.
F: Gibt es technischen Support für Benutzer, die Fragen zur Verwendung der Life Fitness Virtual Trainer Website haben?
A: Ja. Benutzer, die Fragen zur Funktionalität der Website haben, können auf die Schaltfläche „Help“ (Hilfe) oben auf den einzelnen Seiten drücken und haben so Zugang zu schrittweisen Anleitungen zur Verwendung der Website. Zudem gibt es im Bereich „More“ (Weiteres) ein Forum, in dem Benutzer Kommentare abgeben bzw. Fragen zur Website stellen können, die innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden.
F: Ist die Virtual Trainer Website in verschiedenen Sprachen verfügbar?
A: Ja, Virtual Trainer wird in 11 verschiedenen Sprachen angeboten. Zum Aufrufen der bevorzugten Sprache wählen Sie auf der Startseite die Fahne des jeweiligen Landes. Die Sprachen sind Englisch, britisches Englisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Japanisch, Französisch, vereinfachtes Chinesisch und brasilianisches Portugiesisch. Weitere Sprachen werden zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt werden.

Genießen Sie den Frühling – Ihre Laura Sturm

Die neuesten TRENDS von der Trendset in München

Schlagwörter

, , , , ,

Wie jedes Jahr haben wir auch heuer im Januar die Trendset in München besucht und viele neue Wohn- und Dekotrends aufgespürt. So wird auch dieses Jahr  ‚modern Romance‘ ein ganz aktuelles Thema sein. Verspielte Elemente in Verbindung mit modernen Akzenten stehen nach wie vor hoch im Kurs und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Darüber hinaus wird gekonnt ‚Farbe‘ eingesetzt, um den eigenen vier Wänden Individualität zu verleihen. Oder als Solitär eine besonders auffällige Dekoration, die alle Besucherblicke auf sich zieht. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, seinen Räumen eine gewisse Einzigartigkeit zu geben. Die Trendset hat uns etliche Beispiele und Neuerungen aufgezeigt und wir freuen uns schon auf die Messe im Sommer.

Wir berichten, versprochen

Laura Sturm